Über uns

Die Burning Bizarre Convention wurde 2007 mit dem Ziel ins Leben gerufen, Feuerkünstler, Jongleure, Akrobaten und Künstler der Clownerie, Pantomime und Street Art zusammenzuführen und ihnen die Möglichkeit zu geben, ihre Erfahrungen und ihr Wissen mit Künstlern aus verschiedenen Ländern zu teilen und mit ihnen zusammenzuarbeiten. Durch die Teilnahme an Workshops, Team-Aktivitäten und Open Stages lernen alle Teilnehmer der BBC miteinander zu kooperieren, ihre eigenen Fähigkeiten auszubauen und ihre sozialen und professionellen Netzwerke zu erweitern.

Das Endergebnis der Burning Bizarre Convention wird eine Gala-Show sein, bei der die Feuerkünstler und Jongleure der Öffentlichkeit ihr Können präsentieren. Dabei werden internationale Künstler mit unterschiedlichen Hintergründen zusammengebracht und so entwickelt sich auch die BBC ständig weiter und wächst mit jedem Jahr.

Das Projekt „E(uropean) Cupola United“ wird zur selben Zeit wie die BBC stattfinden und noch mehr junge Menschen mit Interesse an Feuerjonglage zusammenbringen. Letztes Jahr fand „E(uropean) Cupola United 4.0 – Cabaret International“ vom 08. - 17. September 2013 statt. 25 junge Menschen aus Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Griechenland, Italien, Kroatien, Litauen, Polen, Serbien, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn und Deutschland fanden dort zusammen und hatten außerdem die Möglichkeit, an der Burning Bizarre Convention teilzunehmen. Nachdem „E(uropean) Cupola United“ 2010 zum ersten mal stattfand, gibt es seitdem jedes Jahr im September einen solchen Jugendaustausch.